Greenfoot #5: Spiel programmieren - »Dragon Hunter II«

    Projekt: Dragon Hunter II

    Das Spiel von letzter Folge ( Projekt Dragon Hunter I ) verbessern wir hier deutlich: Wir modularisieren unseren Code, indem wir Codeblöcke in unterschiedliche Methoden auslagern (nur void-Methoden). Außerdem implementieren wir (endlich!) eine ordentliche links-rechts-oben-unten-Steuerung.

    Nebenbei lernen wir auch noch:

    • void-Methoden (Was sind Methoden? Wie programmieren und verwenden wir sie?)
    • Sinn von Methoden
    • Tastatursteuerung mit setLocation(…) und getX()/getY()
    • Weltbild verändern mit setBackground(…)

    Das hier brauchen Sie, um mitarbeiten zu können:

    Themenübersicht

    Es werden nur neue Themen aufgeführt. Alle bisher behandelten Themen finden Sie in den anderen Folgen (Übersicht).

    • 0:53 - Hintergrundmusik auf Spieldauer begrenzen
    • 3:49 - Weltklasse: setBackground(…) - eigenes Bild für Startscreen
    • 4:48 - Strings immer in ANFÜHRUNGSZEICHEN
    • 7:04 - act()-Methode in neue Methoden unterteilen
    • 10:22 - Gute Methoden-Namen
    • 11:29 - Methoden müssen aufgerufen werden!
    • 13:21 - Warum Aufteilung von Code in mehrere Methoden?
    • 15:40 - Neu: Bewegung mit setLocation(…) und getX()/getY()

    Übung: Trick the Guard (2 Players)

    Öffnen Sie dieses Szenario:

    Erweitern Sie es so, wie im folgenden Video gezeigt:

    Lösung

    Sie finden hier ein Lösungsvideo. Das ist weitgehend unkommentiert, ich programmiere das einfach kurz runter. Schauen Sie das ERST DANN an, wenn Sie wirklich nicht weiterkommen. Die Übung ist dazu da, dass Sie die neu erlernten Inhalte anwenden - wenn Sie das jetzt einfach nachprogrammieren, lernen Sie gar nichts.

    Klick hier, um Lösung ein-/auszublenden …