Didaktisches Konzept

    Seit dem Schuljahr 2018/2019 gibt es an den beruflichen Gymnasien in┬áBaden-W├╝rttemberg┬áneue Bildungspl├Ąne im Fach Informatik [Bildungsplan Eingangsklasse/Jg1/Jg2 als PDF-Download; zu finden bei ls-bw.de z.B.┬áhier]. Die Themen sind teilweise nicht ganz anspruchslos.

    Deshalb haben wir vor allem f├╝r die Klassen 12 und 13 (Jg1 und Jg2) Unterrichtsmaterialien entwickelt, die

    • leicht zu verstehen sind,
    • sich f├╝r selbstst├Ąndige Erarbeitung eignen, und das Wichtigste: die
    • Spa├č machen!

    Didaktisches Konzept

    Individuelle Lerngeschwindigkeit

    Im Informatikunterricht haben wir meist ultraheterogenes Publikum. Manche Sch├╝ler/innen sind schnell wie der ge├Âlte Blitz, andere brauchen ein paar Min├╝tchen mehr.

    Mit den hier vorhanden Materialien arbeiten die Sch├╝ler/innen selbstst├Ąndig in ihrem eigenen Tempo. Fast alle Inhalte k├Ânnen anhand von Videos oder statischen Erkl├Ąrungen selbst erarbeitet werden, Sie als Lehrer/in helfen genau da aus, wo Sie gebraucht werden. In der Regel werden Sie mit weniger als 10% Plenumsphasen auskommen.

    Es stellt sich lediglich die Frage: Haben Sie den Nerv, die Sch├╝ler/innen wirklich loszulassen? Dann sind n├Ąmlich manche nach 4 Wochen mit dem Stoff durch, f├╝r den andere 10 Wochen brauchen. Es ist nicht ganz leicht, damit umzugehen, aber es ist das effizienteste Vorgehen.

    Motivation und Spa├č

    Ein gro├čer Teil der Motivation speist sich aus Erfolgserlebnissen, die sich nur ergeben k├Ânnen, wenn man in seinem eigenen Tempo arbeitet, siehe oben. Aber die Datenbank ┬╗Lebensmittelversand┬ź, der in Python programmierte Zinsrechner oder ein Struktogramm f├╝r Versandrabatte, das ist auf die Dauer echt enervierend. Deshalb versuchen wir ÔÇŽ

    Nat├╝rlich kann man nicht von allen Themen erwarten, dass die Sch├╝ler/innen sich dauernd halb totlachen vor Lust. Themen wie Sortieren und Suchen sind nicht ganz anspruchslos, Struktogramme wirken auf viele Sch├╝ler/innen unkreativ. Deshalb haben wir in diesen Bereichen versucht, anschauliche und effektive Unterrichtsmaterialien zu entwickeln, die so viel Spa├č wie eben m├Âglich machen. F├╝r neue Ideen sind wir immer dankbar! -> Kontakt.

    Machbarkeit

    F├╝r viele Sch├╝ler/innen ist die Verwendung klassischer Programmiersprachen herausfordernd. Denken wir nur an das hier-fehlt-eine-schlie├čende-Klammer- oder ich-habe-einen-Strichpunkt-vergessen-Problem. Das Erlernen der Syntax kostet wirklich viel Zeit und geht denen, die damit Schwierigkeiten haben, auch noch geh├Ârig auf den Wecker.

    Deshalb verwenden wir an einigen Stellen┬áScratch [https://scratch.mit.edu/],┬á da sich hier Programmstrukturen und -abl├Ąufe viel anschaulicher darstellen als in ┬╗klassischen┬ź Programmiersprachen wie Python, Java oder Javascript.

    Bei der Auswahl sonstiger Software versuchen wir, das Einfachste zu nehmen. Dass alle Sch├╝ler/innen auf dem Rechner zuhause MySQL-Abfragen mit xampp und der MySQL-Workbench schreiben, ist illusorisch. Die Installation ├╝berfordert die meisten, vor allem wenn die Workbench wieder "Missing Visual C++ Package 2021-Distribution" oder so meldet. Deshalb verwenden wir f├╝r die Datenbanken SQLiteStudio und haben ein Online-Terminal, wo Abfragen ohne lokale Installationen get├Ątigt werden k├Ânnen.